Homo Magi 

Musik aus dem Rückenmark

07.10.2018

Hallo Salamander,

atlantische Erinnerungen, hochmagische Erfahrungen, Rassenwissen – das alles konnte man aus dem Rückenmark extrahieren, wenn man der einschlägigen (lies: irren) Literatur glaubte. Jetzt wir das Ding irgendwie auf technologische Füße gestellt – denn hier bestimmen unsere Ahnen den Musikgeschmack. Unglaubhaft? Bitteschön:

Woher kommen eigentlich Ihre Vorfahren? Ein DNA-Test mit Abgleich von Datenbanken gibt Auskunft darüber. Auf diese Tests hat sich das Unternehmen Ancestry.com spezialisiert. In einer neuen Kooperation mit Spotify können Ancestry-Kunden nun ihre DNA-Daten auf musikalischen Geschmack auswerten lassen.

Wer per DNA eine Playlist erstellt haben möchte, muss für diesen Service allerdings tief in die Tasche greifen. Das allgemeine Untersuchungskit von Ancestry.com, ein einfacher Speicheltest, kostet 99 Euro. Circa acht Wochen nach Einsenden der Probe stehen dann im persönlichen Bereich der Webseite die Ergebnisse bereit. Dabei werden mehr als 10 Millionen Datensätze auf eventuelle Verwandtschaft untersucht. Auch die ethnische Zusammensetzung der DNA ist Teil des Pakets.

Wer diesen Speicheltest bereits durchgeführt hat, kann mit den Ergebnissen dann seine Spotify-Playlist erstellen lassen. Diese beinhaltet schlichtweg Musiktiteln aus Ländern, aus denen laut Ancestry ihre Vorfahren stammen.

Aktuell gilt die Kooperation nur für Nutzer mit einem Wohnsitz in den Vereinigten Staaten. Eine Kooperation für den deutschen Markt gibt es derzeit leider nicht, wie Ancestry auf TECHBOOK-Nachfrage mitteilt.[1]

Ein Traum, obwohl nur in den USA. Für 99 Euro kann man mir auch sagen, wo man hingespuckt hat, und ich gebe dann Musikempfehlungen (3 Titel).

Aber. Das nächste Mal, wenn ich auf meine Ahnen trinke, werde ich sie darum bitten, etwas mehr auf das Radioprogramm Einfluss zu nehmen. Obwohl, im Moment höre ich sowieso nur Onlineradio (http://1a70erhits.radio.de/, um genau zu sein), wenn da meine Ahnen, meine DNA, mein Rückenmark dahinterstecken: Respekt! Alles richtig gemacht!

 

Weiter mitsummend..dein Homo Magi

 

 

 

 

 


 

 

 


[

 


 

Kolumnen

vorherige

nächste

Mail an Homo Magi

Inhalt

Beiträge des Teams:

RezensionenMär & Satire
Essais
Sachartikel Nachrufe
Bücherbriefe
PR-Kolumnen
Lyrik

Forum