Homo Magi 

Telecult

03.03.2019

Hallo Salamander,

da las ich nichtsahnend mal wieder einen Heftroman der „Terranauten“. Ist schon eine ältere Heftserie, tut hier inhaltlich momentan nichts zur Sache, außer dass ich den Stapel gebraucht gekauft habe und jetzt durcharbeite. Eine lustige Zeitreise, auch bei den Werbungen.

Da fand ich sie, gleich auf der ersten Umschlagseite: Telecult Power. Eine einseitige Anzeige. Ich zitiere die Einleitung:

Stimmt es wirklich, dass das erstaunliche Geheimnis von Telecult Power Ihnen automatisch alles bringt, was Sie sich wünschen … und bereits in 10 Sekunden damit beginnt, Ihrem Leben Reichtümer, Liebe, schöne Dinge, Freunde, Macht, geheimes Wissen und noch viel mehr zu bescheren? Aber sehen Sie selbst!

Das ganze Ding verziert mit einem Foto, bei dem ich nicht entscheiden kann, ob es ein Gesicht im Halbschatten oder einen Mondkrater zeigt. Die Zwischentitel der Anzeige sind vielversprechend:

Großer Reichtum und Macht können ihnen gehören!
Wie TELECULT POWER leicht und automatisch alle Wünsche erfüllt!
Wählen Sie irgendeinen Schatz aus!
Ihr Leben wird augenblicklich verändert!
Bringt eine Tasche voll Geld
Ein braunneuer Wagen kommt!
Bringt unaufgefordert den geliebten Partner!
Die Macht dieser Methode!

Mir macht „Bringt unaufgefordert den geliebten Partner“ ein wenig Angst, aber der Rest klingt doch interessant, oder? Die Recherche erbringt aber fast nichts. Es gibt Musik von einer Band namens „Telecult Power“[1], gebraucht ist das Werk „Telecult Power“ von Reese P. Dubin echt teuer. Das wäre eigentlich für einen Gag nett … aber ich habe brav weiter gesucht. Immerhin kann man dann durch Recherche herausbekommen, dass er der Autor von Werke wie „Miracle Food Cures from the Bible“ ist.[2]

Wo ist er hin? Er lebt noch, so hat man den Eindruck, weil es keinen Nachruf online gibt, aber das ist schon eigenartig, dass jemand so verschwindet, der Telecult Power hat. Abgetaucht, weil die Weltherrschaft einfacher aus dem Verborgenen zu organisieren ist?

Und:

Ihr Leben wird augenblicklich verändert!

Mal sehen, ob ich was auftreibe. Oder ob er mich auftreibt … aus der Ferne, mit Tele-Cult.


 

 

 

 

 


 

 

 


[

 


 

Kolumnen

vorherige

nächste

Mail an Homo Magi

Inhalt

Beiträge des Teams:

RezensionenMär & Satire
Essais
Sachartikel Nachrufe
Bücherbriefe
PR-Kolumnen
Lyrik

Forum