Homo Magi 

Sinn und Regeln

30.06.2019

Hallo Salamander,

manchmal erscheint es so, als würde Magie aus der Mode kommen. Wir nähern uns der Umsetzung von Clarkes drittem Gesetz: „Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“[1] Die Welt, die wir erleben, ist technisch so weit von unserer Kindheit und Jugend entfernt, dass wir glauben, die Technik wäre magisch.

Quatsch. Denn wir vergessen den anarchischen Teil der Magie, welcher der Technik überhaupt nicht inne wohnt. Magie ist wichtig in Gesellschaften oder Gruppen, wo die Regeln drohen, den Sinn zu ersetzen. Denn Magie stiftet Sinn und wirkt in Gruppen mit wenigen Regeln als sozialer Kitt zwischen dem Geist der Gesetze und dem Wort der Gesetze. Denn nur Magier verstehen den Geist der Regeln und sind in der Lage, gegen das Wort den Sinn zu verteidigen. Das kann die Technik nicht. Niemals.


 

 

 

 

 


 

 

 


[

 


 

Kolumnen

vorherige

nächste

Mail an Homo Magi

Inhalt

Beiträge des Teams:

RezensionenMär & Satire
Essais
Sachartikel Nachrufe
Bücherbriefe
PR-Kolumnen
Lyrik

Forum