Homo Magi 

Nicht-Götter

17.11.2019

Hallo Salamander,

da musste ich doch jetzt erfahren, dass es gar keinen griechischen Gott namens Demigorgon gibt. Wie hieß es gestern in der Zeitung:

Der griechische Gott Demogorgon ging wohl nur wegen eines Grammatik­fehlers in die Geschichte ein. Mit großen Folgen für die Popkultur.[1]

Weiter heißt es da:

Dieser scheinbar winzige Fehler macht den Demogorgon, jenen Gott gewordenen Grammatikfehler, wie der Mythologe Jean Seznec ihn in seinem Standardwerk "Das Fortleben der antiken Götter" von 1940 nannte, zu einer Pseudogottheit. Damit befindet er sich in bester Gesellschaft, denn auch Boccaccios Zeitgenossen Giglio Giraldi, der als einer der ersten den Demogorgon beanstandete, und Vincenzo Cartari gingen mit ihren Quellen etwas lax um - zumindest wenn man ihre Arbeitstechnik mit heutigen wissenschaftlichen Standards bemisst. Das Pantheon der Pseudogottheiten ist entsprechend groß.[2]

Die englischsprachige Wikipedia hat schon reagiert:

Demogorgon is a deity or demon, associated with the underworld and envisaged as a powerful primordial being, whose very name had been taboo. Although often ascribed to Greek mythology, the name probably arises from an unknown copyist's misreading of a commentary by a fourth-century scholar, Lactantius Placidus. The concept itself though can be traced back to the original misread term demiurge.[3]

Schade, den der „Gott“ hat eine Fantasy-Wirkungsmacht:

Demogorgon is the name given to the otherworldly antagonist of the Netflix original show, Stranger Things, which began airing in 2016. This name is inspired by the Dungeons & Dragons version.[4]

Denn in „Dungeons & Dragons“ spielt der Nicht-Gott eine wichtige Rolle:

In the Dungeons & Dragons fantasy role-playing game, Demogorgon is a powerful demon prince. He is known as the Prince of Demons, a self-proclaimed title, but one that is acknowledged by mortals and even his fellow demons because of his power and influence. Demogorgon was also named as one of the greatest villains in D&D history by the final print issue of Dragon.[5]

Eine schöne, ausgesprochen runde Reise für einen Nicht-Gott. Respekt.

 

Dein Homo Magi

 

 

 

 

 


 

 

 


[

 


 

Kolumnen

vorherige

nächste

Mail an Homo Magi

Inhalt

Beiträge des Teams:

RezensionenMär & Satire
Essais
Sachartikel Nachrufe
Bücherbriefe
PR-Kolumnen
Lyrik

Forum