Homo Magi 

Beteiligung von Minderheiten

30.08.2020

Hallo Salamander,

die Welt ist eigenartig genug, ich muss das nicht immer kommentieren. Im folgenden Beispiel geht es um Ungarn, da muss man (nicht wegen der Wahrheitsliebe, sondern wegen des politischen Systems) immer ein wenig hinter die Kulissen schauen, aber …

Hier also mal etwas zur Diskussion um Rasse, nur mit anderen Vorzeichen:

Schwer zu sagen, seit wann sich die 15 weißen Sängerinnen und Sänger als Afroamerikaner fühlen, sie spielen das Ganze ja schon seit über einem Jahr. Am 27. Januar 2018 hatte „Porgy and Bess“ an der Ungarischen Staatsoper in Budapest Premiere. George Gershwin hatte selbst verfügt, dass seine Oper über das Leben von Afroamerikanern in den USA um 1870 ausschließlich von Schwarzen gespielt werden darf. Zu seinen Lebzeiten hat er Regisseuren, die angeboten hatten, weiße Darsteller schwarz zu schminken, verboten, das Werk aufzuführen.

Szilveszter Okovacs, dem Intendanten der Staatsoper, war das egal, in seiner Inszenierung spielen ausschließlich Weiße. Da die Rechteinhaber nun gerichtlich dagegen vorgehen wollen, hat er, als das Stück wiederaufgeführt wurde, allen Darstellerinnen und Darstellern eine Erklärung vorgelegt. Anscheinend unterzeichneten 15 der 28 Sängerinnen und Sänger das Schreiben, demzufolge „afro-amerikanische Herkunft und Bewusstsein einen untrennbaren Teil“ ihrer „Identität“ bilden.[1]

„Porgy and Bess“ brachte uns unter anderem „It Ain’t Necessarily So“ und „Summertime“, jetzt auch die Diskussion, ob man Rasse (oder eindeutige hier: Hautfarbe, da der Text von „Weißen“ spricht) genauso wie Geschlecht selbst festlegen kann.

Schulabschluss? Sportabzeichen der Bundesjugendspiele? Seepferdchen? Taufurkunde?

Was sind jetzt objektivierbare Fakten, was subjektive Festlegungen, was unterliegt der Selbstbestimmung und was unterliegt dem Schicksal, der Prägung, dem Zeitgeist und der Weltseele?

 

Ich, als 26jährige Asiatin mit einem Doktor in Gehirnchirurgie könnte da mehr zu schreiben, aber ich halte mich zurück (und höre lieber noch ein wenig „Porgy & Bess“[2]).

Eure Homo Magi

[2] Bei Youtube gibt es ein Medley dazu von Sammy Davis jr. … (www.youtube.com/watch?v=J_8eEogENy0; 09.09.2020)

 


 

 

 

 

 


 

 

 


[

 


 

Kolumnen

vorherige

nächste

Mail an Homo Magi

Inhalt

Beiträge des Teams:

RezensionenMär & Satire
Essais
Sachartikel Nachrufe
Bücherbriefe
PR-Kolumnen
Lyrik

Forum