Homo Magi 

Hier spricht Ilse

15.05.2022

Hallo Salamander,

die CD mit Kriegsaufnahmen von Glenn Miller, die ich gerade höre, beginnt mit der Ansprache „Hallo Soldaten! Hier spricht Ilse.“ Heute undenkbar, und das nicht nur, weil die Soldaten in der Ansprache nicht gegendert ist.

Es geht nicht nur um die Situation von Propaganda und Gegen-Propaganda, für welche die deutschsprachigen Sendungen der Amerikaner und Briten besonders von Bedeutung waren. Es geht auch nicht darum, dass man damals selbstverständlich für ein englischsprachiges Programm deutsche Ansagen brauchte, wenn man die Hörer erreichen will. Sondern es geht in meiner Wahrnehmung auch um Gleichzeitigkeit.

Bücher sind in der Geschwindigkeit individuell, Radio hat lange vor dem Fernsehen für parallele Zeit gesorgt – alle, die vor dem Empfänger saßen, erhielten dieselben Informationen zur selben Zeit in derselben Reihenfolge. In den Tagen von Streaming und immer wieder (?) abrufbaren Informationen unvorstellbar. Nach der Sendung waren alle Hörer auf demselben Stand, was die Informationen über Ilse, Glenn Miller und seinen Jazz betraf, samt gestreuten Informationen über Glenn Millers Meinung zum Zusammenhang zwischen Musik und Demokratie. Danach konnte man hinter diese Information nicht mehr zurück, wenn man zugehört hatte … wie der ganze Straßenzug an Nachbarn, die auch zugehört hatten, wenn alles gut gelaufen war.

In den 70ern gab es im Fernsehen noch die „Straßenfeger“ genannten Krimis, bei denen die Einschaltquoten vermuten ließen, dass jeder zugeschaut hat. Auch in meiner Kindheit gab es neben Fußball und europäischen Gesangsshows noch solche Momente, an denen am nächsten Morgen in der Schule alles anders war, weil es für alle anders war.

Der Tod von Elvis, der Tod von John Lennon, der Anschlag auf die Zwillingstürme in New York – da war man gezwungenermaßen zeitgleich wieder auf Stand. Aber heutzutage sind wir als Gesellschaft hier außer Takt. Und nie ist mir das so aufgefallen, wie jetzt, nach Corona.

Wir sind außer Takt.

Dein Homo Magi

 

 

 

 

 


 

 

 


[

 


 

Kolumnen

vorherige

nächste

Mail an Homo Magi

Inhalt

Beiträge des Teams:

RezensionenMär & Satire
Essais
Sachartikel Nachrufe
Bücherbriefe
PR-Kolumnen
Lyrik