Homo Magi 

Wickie 50

14.01.2024

Homo Magi

Hallo Salamander,

vor 50 Jahren wurde das erste Mal „Wickie“ auf Deutsch ausgestrahlt.

Ein klares Beispiel für die Globalisierung – und für die eigenartigen Wege, welche eine Geschichte nehmen kann.

Der Autor (mit dem schönen Vornamen Runer) war Runer Jonsson, der – völlig unbeachtet – 2006 über 90-jährig verstorben ist.[1] Ab 1936 war Jonsson Redakteur in Schweden und „zeichnete (…) sich vor allem durch harte Kritik am Nationalsozialismus aus.“[2]

„Wickie und die starken Männer“ erschien unter dem Originaltitel „Vicke Viking“ 1963, 1964 gab es eine deutsche Übersetzung als „Wickie und die starken Männer“ und 1965 erhielt das Werk den „Deutschen Jugendbuchpreis“.[3]

Jetzt könnte man erwarten, dass man einen so mit Preisen bedachten Roman um ein so Germanen-affines Thema gleich auch hier verfilmt hat … Pustekuchen. Der Auftrag zur Verfilmung als Zeichentrick ging von ARD und ORF nach Japan … wo dort „Der kleine Wikinger Vicke“ (so die Übersetzung des japanischen „Chijsana Baikingu Bikke“) produziert wurde.[4]

Schweden – Deutschland – Japan – Deutschland. Eine lustige Entstehungsgeschichte mit vielen eigenartigen Umwegen für einen kleinen Wikinger.

Die Ausstrahlung in Deutschland begann dann 1974 … vor 50 Jahren. Ich habe darauf verzichtet, mir zum Geburtstag die Folgen noch einmal anzusehen, weil ich vermute, dass sie nicht gut gealtert sind (ich auch nicht, aber das ist wohl altersspezifisch). Das ist wie bei „Captain Future“ – die Erinnerung ist besser als die Sendungen im Original.

Noch eine Randbemerkung, die ich unterhaltsam finde: „Initiator der Fernsehserie war Josef Göhlen, der damalige Leiter des Kinder- und Jugendprogramms des ZDF“.[5] Und jener Göhlen war später Mitarbeiter bei der „Augsburger Puppenkiste“ … und ist der Autor der beiden „Bill Bo“-Romane.[6] Die Helden meiner Kindheit kleben alle irgendwie zusammen …

„Hey, hey, Wickie! Hey, Wickie, hey!” Alles Gute zum Jubeltag!

 


 

 

 

 

 


 

 

 


[

 


 

Kolumnen

vorherige

nächste

Mail an Homo Magi

Inhalt

Beiträge des Teams:

RezensionenMär & Satire
Essais
Sachartikel
Krimi
Nachrufe
Bücherbriefe
PR-Kolumnen
Lyrik